das Bild zeigt einen kleinen Jungen, der in einen Folienpool von Schwimmbad Schall springt
by /   Allgemein, Design - Ausstattung / 0 Kommentare

Häufige Fehler Swimming Pool Bau

Poolbau – die 5 größten Fehler,

die immer und immer wieder begannen werden

 

Fehler Nummer 1 beim Swimming Pool Bau – Planung

Stichworte: Budget / Fachhandel

Ein Swimming Pool hat seinen Preis! Alles günstig, billig und in Eigenregie durchführen zu wollen, kann mitunter nicht nur die falsche Entscheidung sein, sondern sich am langen Ende sogar als überaus teurer Spaß erweisen. Der Schwimmbadfachhandel ist der richtige Ansprechpartner für die Planung des eigenen Schwimmbad Projektes und das auch dann, wenn Eigeninitiative in Form von einem begleitetem Selbstbau eingebracht werden soll und es sich um kleinere Budgets handelt.

 

Fehler Nummer 2 beim Swimming Pool Bau – Standort

Stichworte: Nachbarn / Verrohrung / Technikschacht / Technikhäuschen / Randsteine / Überdachung / Versorgung

Im Idealfall kommt der Swimming Pool an einen sonnigen und windgeschützten Platz, geschützt vor den neugierigen Blicken der Nachbarn und mit hinreichend Platz für die technischen Komponenten und die Verrohrung. Ein Technikschacht oder Technikhäuschen, ebenso wie Randsteine oder eine Holzumrandung, als auch eine Überdachung benötigen Platz! Die Wasser- sowie Stromversorgung muss gewährleistet sein.

 

Fehler Nummer 3 beim Swimming Pool Bau – Untergrund

Stichworte: Betonbodenplatte* / Diffusionswasser

Die Betonbodenplatte hat folgende Kriterien zu erfüllen:
absolut plan (max. Abweichung 0,5 mm)
Stärke (20 cm) + Sauberkeitsschicht (10 cm)
Armierung (Q188 10 mm)
Beton (C2530)
Bodenlöcher für Diffusionswasser an den tiefsten Stellen

 

Fehler Nummer 4 beim Swimming Poolbau – Ausfertigung

Stichworte: Hinterfüllung / Feuchtigkeitssperre / Poolfolie

Erdreich arbeitet! Bei komplett bzw. teilweise eingelassenen Swimming Pools sind neben dem stabilen Fundament, ebenfalls stabile Seitenwände von Nöten. Diese mit sogenanntem Magerbeton hinterfüllten Mauern oder Systemelemente stabilisieren und verhindern ein Eindrücken der Beckenwände. Unbedingt eine Feuchtigkeitssperre zum Schutz der Außenseiten montieren! Das Auskleiden des Beckens mit Vlies und Folie bedarf einer Menge an Erfahrung; daher Vlies und Poolfolie nur von Fachleuten einkleben bzw. einschweißen lassen.

 

Fehler Nummer 5 beim Swimming Poolbau – Technik

Stichworte: Technische Anlagen / Dimensionierung / Positionierung der Einbauteile

Die Positionierung und der Einbau von Skimmer, Einlaufdüsen und Beleuchtung will wohl überlegt sein und sollte fachmännisch ausgeführt werden. Alle technischen Komponenten, Systemelemente und Einbauteile müssen harmonieren und passen! Weder Überdimensionierung, noch zu schwache Leistung sorgen für optimale Ergebnisse und können sich negativ auf Wasserqualität, Energieverbrauch und letztendlich auf das persönlichen Schwimmbad Erlebnis auswirken.

 

*Seine Normfestigkeit erreicht Beton erst nach 28 Tagen – vor weiteren Baumaßnahmen sollte die Bodenplatte wenigstens 7 Tage aushärten

Beitrag Teilen


Kommentieren

Für die Kommentarfunktion bitte einloggen