/ by /   Design - Ausstattung / 0 Kommentare

Der beste Holzpool ist ein richtiges Schwimmbad

Trend 2019 Holzpool –

Im Gegensatz zu aufblasbaren Becken oder solchen aus Kunststoff, die im Gartenbereich oft die Wirkung eines Fremdkörpers haben, wirkt ein Holzpool sehr hochwertig und harmoniert wunderbar mit der Umgebung in vorhandenen Garten oder Wellness Anlagen.

 

Bester Holzpool

Unserer Meinung nach ist der derzeit beste Holzpool, der über eine Ausstattung verfügt, die sich mit jedem anderen Schwimmbad messen kann. Hierzu zählen neben LED Beleuchtung und Einstiegshilfen, eine sichere Abdeckung, eine professionelle Sandfilteranlage und eine Inverter Wärmepumpe.

Praktisch, massiv, schön und sehr sicher ist unser Holzpool Komplett Set New Jersey, das mit einer Top Ausstattung inkl. Lamellenabdeckung, Badeleiter, LED Beleuchtung, Sandfilteranlage und einer Wärmepumpe für beste Wasserqualität und ungetrübte Badefreuden steht. Das Traum Schwimmbad Set in Top Ausstattung besteht aus einem 6,7 x 3,0 x 1,3 Meter großem Holzpool mit integrierter Rollladenabdeckung, Fiteranlage, der besten ‘Pool Heizung’ und kostet weniger als 10.000,- Euro. Was will man mehr?

 

Perfekte Wasserqualität – Stets Warmes, Sauberes, Kristallklares Wasser

 

Was ist eigentlich ein Holzpool?

Holzpools  gehören zur Kategorie der Aufsteller oder Aufstellpools, ähnlich wie Stahlwandpools. Aufsteller oder Aufstellpool deshalb, weil ein Holzpool einfach im Garten aufgestellt werden kann ohne das zusätzliche Stützmaßnahmen an den Wänden vorgenommen werden müssen. Die Wände eines Holzpools bestehen aus Holzbalken, die je nach Bauart bis zu 45 mm dick sein können und die mittels überschneidender Verzapfung aufgebaut werden. Die verwendete Folie (ein Foliensack) dichtet den Pool von innen ab und ein umfangreiches Sortiment an Zubehör und Pooltechnik wie Sandfilteranlage, Poolheizung oder Gegenstromanlage kann genau wie bei PP Fertigbecken oder Systemsteinbecken installiert werden. Da ein Holzpool ein ‘Richtiges Schwimmbecken’ ist, sollte genau wie bei Schalstein – oder Fertigbecken eine Bodenplatte aus bewehrtem Beton für die Aufstellung vorhanden sein.

Vorteile Holzpool

  • Stabilität – Wenngleich ein Holzpool zu den Aufstellpools zählt, ist er wesentlich stabiler als andere Poolarten dieser Kategorie. Eine Lebensdauer von mindestens 15 Jahren ist bei Qualitäts Produkten eher die Regel, denn die Außnahme
  • Ambiente – Ein Holzpool macht was her! Weil sich die hölzerne Beckenwand harmonisch in das Gesamtbild eines Gartens einfügt, wirkt dieser Pool nie wie ein Fremdkörper, was man von vielen anderen Aufstellpools leider nicht behaupten kann. Diese sehen oft irgendwie billig oder provisorisch aus. Ein Holzpool dagegen steht für Wertigkeit und Solidität
  •  Gestaltung – Ein Holzpool kann im Gegensatz zu vielen anderen Aufstellpools komplett oder teilweise ins Erdreich eingelassen werden und macht somit die Gartengestaltung wesentlich interessanter und flexibler
  • Einfache Montage – Für Montage und Installation bedarf es keiner Fachleute. Zwei Personen mit eteas handwerklichem Geschick sind durchaus in der Lage, einen Holzpool innerhalb weniger Stunden aufzubauen
  • Pooltechnik – Holzpools verfügen meist über einen Technikraum, indem die Pooltechnik unauffällig ihre Arbeit verrichtet und gleichzeitig vor Wind und Wetter geschützt ist.
  • Gegenstromanlage – Die stabile Konstruktion eines Holzpools ist Gegenstromanlagen kompatibel. Für eine gute Gegenstromanlage muss eine gewisse Stabilität vorhanden sein

Nachteile Holzpool

  • Preis – Ein Holzpool ist definitiv teurer als viele andere Aufstellpools. Das ist aber nur auf den ersten Blick ein Nachteil. Erstens ist er meist günstiger als ein Schwimmbecken aus Systemsteinen und zweitens hat er eine wesentlich längere Lebensdauer als andere Poolarten. Wird das bei den Kosten berücksichtigt, so ist das Preis-Leistungsverhältnis eines Holzpools sehr gut

Beitrag Teilen


Kommentieren

Für die Kommentarfunktion bitte einloggen